Tag 8 – Montego Bay, Jamaika

By

Comments are off Feb 7, 2016 AIDA Luna - Karibik 2016

Tag 8 – Montego Bay, Jamaika
9 Kopie
Die Sachsen kommen. Und komischerweise auch Bayern. Die Sachsen kommen, weil sie auch Ferien haben und hier in Montego Bay neu an Bord gehen. Warum die Bayern kommen, weiss ich nicht. Andere gehen dafür. Wir nicht. Wir fahren an den Dr. Caves Beach und haben eine echt schönen karibischen Tag. Es ist nicht ganz so einsam wie vor ein paar Tagen, aber es ist schön und Party. Montego Bay ist die Touristenhauptstadt Jamaikas erzählt uns unsere Taxifahrerin. Und so sieht es auch aus. Allerdings nur in den von Touristen bewanderten Gegenden. Ansonsten liegt ziemlich viel Müll rum und auch gibt es eine Menge ärmere Menschen hier. Was mich wieder zu meinen anfänglichen Gedanken zurück bringt und ich überlege, dass das ganze hier vielleicht nur für uns eine Art Paradies ist. Für viele Menschen hier eher nicht.
Schön ist allerdings das ganze Bunte hier. Das ist eh komisch. Warum ist alles in warmen Ländern immer auch irgendwie bunter. Sogar in Großbritannien gibt es immer so schöne warme Farben an den Pubs und anderen Häusern. Und da ist es echt nicht warm. In Deutschland dagegen alles eher monoton, oder täuscht das?
Und wo wir gerade bei Farben sind. Ihr kennt das. Man ist im Wasser (oder auch mal in der Dusche) und dümpelt so vor sich hin. Und plötzlich muss man mal. In der Dusche ist das kein Problem. Jeder hat da schonmal. Im karibischen Meer ist das schon was anderes. Man schwimmt ja zwischen anderen Menschen und das Wasser ist türkis klar und man kann alles sehen. Man ist aber auch zu faul, an Land zu gehen. Was macht man also?, man hält aus und dümpelt weiter. So auch ich. Bis es eng wird. Zu eng. Ich sehe wie sich das Wasser einfärbt und schaue mich panisch um. Ich bin undicht. Eine Horde Klein-Kinder dümpelt an mir vorbei. Und ich stelle fest, dass nicht ich undicht bin. Ich beschliesse, aufs Klo zu gehen.